PostFinance implementiert Cloudian-Speicher für Hadoop-Archiv für Big Data

PostFinance, ein führende Anbieter digitaler Innovationen im Schweizer Bankwesen, wünschte sich eine robuste Datenarchivierungslösung sowie eine hochmoderne Speicherlösung für seine Big-Data-Plattform. Nach der Evaluierung der Top-Speicheranbieter entschied sich das Unternehmen für die Objektspeicherlösung von Cloudian. Ausschlaggebend dafür waren die Skalierbarkeit und die Kostenvorteile. Zudem erkannte PostFinance schnell den Nutzen, den Cloudian mit Blick auf andere Anwendungsfälle bietet.

Die Herausforderung der Verwaltung von Big Data

PostFinance, das auf eine 100-jährige Geschichte zurückblickt, erbringt heute Finanzdienstleistungen für drei Millionen Privat- und Geschäftskunden. Eines seiner Hauptziele ist es, ein perfektes Kundenerlebnis sowohl in der digitalen als auch in der analogen Welt zu ermöglichen. Das Unternehmen verwendet Hadoop/Apache Spark als Fundament für seine Big-Daten-Analysen und musste feststellen, dass herkömmlicher Block- und Dateispeicher nicht die kosteneffiziente Skalierbarkeit bietet, die für die Speicherung dieser Daten benötigt wird.

„Wir gelangten zu dem Schluss, dass wir eine Objektspeicherlösung brauchen“, erklärt Andre Kocher, Senior Systems Engineer bei PostFinance. „Wir begannen mit einer Liste führender Speicheranbieter. Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren entschieden wir uns für Cloudian.“

Was für Cloudian sprach, waren die unbegrenzte Skalierbarkeit, die Einsparungen bei den Gesamtbetriebskosten und die vollständige S3-Kompatibilität.
In Zusammenarbeit mit Infoniqa, einem führenden Schweizer Integrator, implementierte PostFinance HyperStore-Objektspeicher-Appliances in seinen zwei Rechenzentren, in Kombination mit Cloudian HyperFile zur Unterstützung von Dateidiensten der HyperStore-Plattform. Rechenzentrumsübergreifende Datensicherheit wird anhand der integrierten richtlinienbasierten Datenreplikation von Cloudian gewährleistet.

„Die Installation verlief reibungslos, und nachdem wir die Cloudian-Lösung mit verschiedenen Anwendungen getestet hatten, nahmen wir vor einigen Monaten den Produktivbetrieb auf“, blickt Kocher zurück.

Moderne Speichergrundlage für verschiedene Anwendungsfälle

Oberste Priorität hatte für PostFinance die Integration von HyperStore in die Big-Data-Plattform des Unternehmens und die Migration von Daten von HDFS in den Cloudian-Objektspeicher. Das Unternehmen profitiert schon jetzt davon.

„Dank der integrierten Datensicherung der Cloudian-Lösung benötigen wir weder ein separates Backup-Verfahren noch Backup-Softwarelizenzen für die Daten“, so Kocher. „Auf diese Weise können wir im Laufe der Zeit bei den Kosten für unsere Backup-Infrastruktur Einsparungen erzielen.“

Darüber hinaus setzt PostFinance Cloudian als Speicherplattform für ein Dokumentenverwaltungssystem mit 100 Millionen Dateien und als wichtigen Teil der Archivierungslösung ein.

„Wir wollten von einem herkömmlichen dateibasierten Speichersystem auf eine moderne, flexible Architektur umstellen, und dafür ist Cloudian ideal.“ erklärt Kocher.

PostFinance prüft zudem weitere Anwendungsfälle, darunter die Migration von Protokolldaten (Splunk) von herkömmlichem Blockspeicher zu Cloudian, wofür es HyperStore als Splunk-Datenplattform auf der Sekundärspeicherebene einsetzt. Des Weiteren erwägt das Unternehmen ein mögliches Storage-as-a-Service-Angebot für extern gehostete Partneranwendungen, in dessen Rahmen gemeinsam genutzter S3-kompatibler Speicher von dem Cloudian-System bereitgestellt wird.

„Wir haben bereits Machbarkeitsstudien mit anderen S3-kompatiblen Anwendungen durchgeführt und sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen“, berichtet Kocher. „In diesem Jahr werden wir weitere Anwendungen hinzufügen und bis zu 1 PB Daten anhand von Cloudian verwalten. Die Lösung ist für das Wachstum unseres Unternehmens also unverzichtbar.“

BRANCHE

Finanzdienstleistungen

HERAUSFORDERUNG

Bereitstellung von skalierbarem Speicher für ein Hadoop-Big-Data-Archiv

LÖSUNG

  • 13 Cloudian HyperStore-Appliances, auf zwei Standorte verteilt
  • Cloudian-HyperFile-Software für Dateikonnektivität

VORTEILE

  • Hadoop-Kompatibilität
  • Unbegrenzte Skalierbarkeit
  • Kosteneinsparungen von bis zu 70 % im Vergleich zu herkömmlichem Block- und Dateispeicher
  • Vollständige S3-Kompatibilität
  • Unterstützung datei- und objektbasierter Daten
  • Unterstützung mehrerer Anwendungen unter einem einzigen globalen Namensraum