Das hoch skalierbare Speichersystem wurde „AWS Outposts Ready“ zertifiziert, um auch am Edge große Datenmengen im AWS S3-nativen Format bereithalten zu können

München, 08. Juni 2021 – Cloudian® gab heute die AWS Outposts Ready-Zertifizierung der HyperStore® Objektspeicherplattform im Rahmen des Amazon Web Services (AWS) „Service Ready“-Programms bekannt. Kunden von AWS Outposts können ab sofort den Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-kompatiblen Speicher On-Premise einsetzen. Hierbei stehen insbesondere Branchen im Mittelpunkt, die an strenge Vorschriften zum Speicherort von Daten aus Compliance Gründen gebunden sind und eine geringe Latenz benötigen – wie beispielsweise der Finanzsektor, das Gesundheitswesen, Medienunternehmen, Telekommunikation oder auch Behörden. Durch die Kombination aus Cloudian und AWS Outposts in einem Rechenzentrum erhalten Kunden eine auf Exabyte skalierbare Speicherlösung, die auch modernste Anwendungen unterstützt.

HyperStore bietet native Kompatibilität mit der S3-API, die gleiche Flexibilität wie die Cloud und kann geo-verteilt eingesetzt werden. Das ermöglicht Kunden, ihre Daten verteilt über mehrere Standorte in einem einzigen Namespace zu verwalten.

„AWS Outposts bringt AWS-Hardware, -Services, -APIs und -Tools in die Rechenzentren der Kunden und richtet sich damit den zunehmenden Bedarf nach besseren Speicher- und Verwaltungsmöglichkeiten von Daten über das gesamte Unternehmen hinweg“, erklärt Joshua Burgin, General Manager AWS Outposts, Amazon Web Services Inc. „Mit der Cloudian HyperStore-Lösung – die bereits von führenden Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt wird – erweitern wir das Spektrum an Workloads, die AWS Outposts bedienen kann, indem wir eine S3-kompatiblen On-Premise-Speicherung von Daten ermöglichen, der die Richtlinien an den Speicherort und Latenz-Anforderungen erfüllt.“

Zu weiteren Vorteilen von HyperStore zählen:

  • Modulare Skalierbarkeit: Anwender haben die Möglichkeit mit drei kostengünstigen Knoten zu starten und ohne Unterbrechung einfach Geräte zum Cluster hinzuzufügen, um so ihr System bis auf Exabytes zu erweitern.
  • Erfüllt Richtlinien zum Datenspeicherort: Alle Daten werden lokal gespeichert, um die Einhaltung von Data-Governance-Vorschriften zu gewährleisten.
  • Niedrige Latenz: Cloudian All-Flash- oder HDD-basierte Speicher-Applikationen liefern optimale Leistung durch lokalen Datenzugriff.
  • Compliance und Schutz vor Ransomware durch Unveränderlichkeit der Daten: Amazon S3 Object Lock Funktion verhindert die Verschlüsselung von Daten durch Malware. So wird die schnelle und einfache Wiederherstellung einer unverschlüsselten Sicherungskopie ermöglicht – ohne Lösegeld zahlen zu müssen. Zudem werden die Anforderungen in Governance- und Legal Hold-Buckets erfüllt.
  • Sicherheit: Umfasst Secure Shell, integrierte Firewall, RBAC/IAM-Zugriffskontrollen, serverseitige AES-256-Verschlüsselung für DaR (Data at Rest) und SSL bei der Übertragung von Daten sowie Zertifizierungen gemäß den Sicherheitsanforderungen des US-Verteidigungsministeriums, SEC Rule 17a-4(f), FINRA Rule 4511, CFTC Rule 1.31(c)-(d) und IDW PS 880.
  • Hybrid-Cloud-fähig: HyperStore unterstützt Replikation und richtlinienbasiertes Daten-Tiering auf AWS S3.
  • Erweitertes Metadaten-Tagging: Erleichtert die schnelle Datensuche und KI/ML/Analytics-Anwendungen.

HyperStore wurde erst kürzlich zum zweiten Mal in Folge in der Gartner Peer Insights-Studie Voice of the Customer 2021 als Customers’ Choice für „Distributed File Systems and Object Storage”* ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt HyperStore im Rahmen der Gartner Critical Capabilities for Object Storage 2020 Analyse über alle Anwendungsfälle hinweg die höchste Bewertung.

„Bereits vom ersten Tag an haben wir unseren HyperStore Objektspeicher so konzipiert, dass Kunden die Effizienz einer privaten Cloud-Speicherinfrastruktur in ihren eigenen Rechenzentren erleben können“, so Jon Toor, Chief Marketing Officer bei Cloudian. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit AWS und die Möglichkeit, Outposts-Nutzern eine bewährte Lösung zu geben, die ihre Anforderungen an Datenresidenz, Latenz und Skalierbarkeit erfüllt. Kunden sind so in der Lage, modernere Anwendungen auch On-Premise einzusetzen, um ihren geschäftlichen und betrieblichen Erfolg zu steigern.“

„AWS Outposts ist ein vollständig verwalteter Service, der die gleiche AWS-Infrastruktur, AWS-Services, APIs und Tools für praktisch jedes Rechenzentrum, jeden Kollokationsraum oder jede On-Premise-Einrichtung anbietet, um ein wirklich konsistentes Hybrid-Erlebnis zu ermöglichen. Die AWS Outposts Ready Zertifizierung zeichnet Cloudian als Mitglied des AWS Partner Network (APN) mit einem vollständig auf AWS Outposts getesteten Produkt aus.

Weitere Informationen:



* Gartner definiert geoverteilte Dateisysteme und Objektspeicher als Software- und Hardware-Lösungen, die auf “shared nothing architecture” basieren und Objekt- und/oder Scale-Out-File-Technologie unterstützen, um den Anforderungen im Umgang mit steigenden Mengen unstrukturierter Daten gerecht zu werden.


Gartner Peer Insights Customers’ Choice constitute the subjective opinions of individual end-user reviews, ratings, and data applied against a documented methodology; they neither represent the views of, nor constitute an endorsement by, Gartner or its affiliates.


Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.


Über Cloudian
Cloudian ist der meistverbreitete unabhängige Anbieter von Objektspeichersystemen. Mit seiner nativen S3-API bietet das Unternehmen Rechenzentren die Skalierbarkeit und Flexibilität von Public-Cloud-Speichern. Gleichzeitig bietet es Ransomware-Schutz und reduziert, im Vergleich zu herkömmlichen SAN / NAS- und öffentlichen Clouds, die Gesamtbetriebskosten um mehr als 60%. Die geoverteilte Architektur ermöglicht es Nutzern, Objekt- und Dateidaten standortübergreifend – lokal und in der Cloud – von einer einzigen Plattform aus zu verwalten und zu schützen. Cloudian ist als Software oder Appliance verfügbar und unterstützt konventionelle sowie containerisierte Anwendungen. Mehr unter cloudian.com/de/.

Medienkontakt:

Laura von Pentz
Red Lorry Yellow Lorry
cloudian@rlyl.com