Adaptive Flash-Hybridarchitektur bietet zusätzlich 40% Kosteneinsparungen durch intelligentes Datenmanagement

München, 10. September 2020 – Cloudian® gab heute die Flash-Optimierung seiner HyperStore®-Objektspeichersoftware bekannt. Diese ermöglicht es Unternehmen die Anforderungen leistungsintensiver Workloads wie Datenanalyse, AI / ML, Cloud-native Anwendungen sowie schnelle Sicherung und Wiederherstellung zu erfüllen. Im Vergleich zu anderen wettbewerbsfähigen Flash-basierten Objektspeichersystemen bietet die neue Lösung von Cloudian ein signifikant besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Es bietet zudem die einzigartige Möglichkeit, Flash- und HDD-basierte Nodes in einer adaptiven Hybridarchitektur bereitzustellen. Indem weniger häufig verwendete Daten auf kostengünstigere HDD basierte Speicher ausgelagert werden, können Kunden die Gesamtkosten so um bis zu 40% senken. Die Flash-optimierte HyperStore Lösung von Cloudian ist sowohl als reine Softwarelösung als auch als vorkonfigurierte Appliance, der HyperStore Flash 1000-Serie, erhältlich.

Mit ihrer uneingeschränkten Skalierbarkeit, Geoverteilung, erweiterten Metadatenfunktionen und Kosteneffizienz erfüllen Objektspeicher moderne, Cloud-zentrierte Datenanforderungen optimal und werden dadurch zunehmend zur bevorzugten Wahl gegenüber herkömmlichen SAN- und NAS-Systemen. Unternehmen sind bestrebt Objektspeicher, neben der Verwendung für kapazitätsintensive Workloads, auch in Anwendungsfällen einzusetzen, in denen die Priorität auf den Zugriffszeiten liegt.

Die neue Flash-optimierte Software von Cloudian bietet die erforderliche Leistungsfähigkeit und sämtliche Vorteile der Cloudian Enterprise-Objektspeicherplattform. Dazu gehören unter anderem vollständige native S3-Kompatibilität, branchenführende Sicherheits- und erweiterter Verwaltungsfunktionen, wie Mandantenfähigkeit und Servicequalität. Die Flash-optimierte HyperStore Software nutzt die reduzierte Latenz von Flash-Medien sowie Partial-Object-Reads (d.h. das Lesen von Teilobjekten), um Datenzugriffe mit geringer Latenz in großem Maßstab zu ermöglichen. Die Cloudian-Plattform ist bei führenden NVMe-Anbietern wie Intel und Kioxia zertifiziert. Außerdem ist sie Intel Optane-fähig und kann so eine noch höhere Leistung bieten.

Kunden, die eine Appliance-Lösung bevorzugen, bietet die HyperStore Flash 1000-Serie Kapazitäten von 77 TB und 154 TB in einem 1U-Gehäuse.

„Angesichts der Vorteile, die sie für die Verwaltung, den Schutz und die Nutzung großer Mengen unstrukturierter Daten bieten, versuchen Unternehmen zunehmend Objektspeicher für leistungsintensive Workloads bereitzustellen“, erklärt Earl J. Dodd, Global Practice Leader für HPC und Supercomputing bei World Wide Technology. „Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung zu Cloudian zu stärken und somit unseren Kunden weitere Leistungs- und Skalierbarkeitsvorteile bieten zu können.“

„Objektspeicher verdrängen zunehmend veraltete SAN- und NAS-Systeme. Entsprechend benötigen unsere Kunden neue Optionen für leistungsintensive Workloads wie Analytics und ultraschnelle Datenwiederherstellung“, so Jon Toor, Chief Marketing Officer bei Cloudian. „Mit unserer neuen Flash-Lösung erfüllen wir nicht einfach nur diese Nachfrage. Die Lösung enthält auch eine Funktion, die es ermöglicht Daten automatisch auf Flash- und HDD-basierten Plattformen zu verwalten, um die optimale Mischung aus Leistung, Kosten und Kapazität zu erzielen, und ist damit branchenweit die erste ihrer Art.“

Weitere Informationen zur neuen Flash-optimierten Software von Cloudian erhalten Sie unter: www.cloudian.com/hyperstore

Über Cloudian

Cloudian ist der meistverbreitete unabhängige Anbieter von Objektspeichersystemen mit der fortschrittlichsten S3-Kompatibilität der Branche und einem umfassenden Partner-Ökosystem. Die preisgekrönte Flaggschiff-Lösung HyperStore bietet unbegrenzte Skalierbarkeit und Cloud-ähnliche Technologie, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit im Rechenzentrum. Die globale Data-Fabric-Architektur von Cloudian ermöglicht Unternehmen das nahtlose Speichern, Finden und Schützen von Objekt- und Dateidaten zwischen Standorten auf einer einzigen und einheitlichen Plattform, sowohl lokal als auch in öffentlichen Clouds. Weitere Informationen unter www.cloudian.com/de/.

Medienkontakt:
Laura von Pentz
Red Lorry Yellow Lorry
cloudian@rlyl.com